Mittwoch, 19.12.2018 02:16 Uhr

Circus Roncalli-Gründer erhält den Staatspreis 2018

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Köln, 29.11.2018, 12:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 4589x gelesen

Köln [ENA] Bernhard Paul - Gründer und Direktor des "Circus Roncalli", erhält aus den Händen des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet die höchste Auszeichnung des Landes für den Erhalt und die Wiederbelebung von Zirkus und Varietétheater. Begleitet wurde die Preisverleihung durch ein künstlerisches Rahmenprogramm von Familie und Weggefährten Bernhad Pauls - die Kölner Band "Höhner" sowie Akrobatin Lili Paul

Ministerpräsident Armin Laschet hat am Dienstag, 27. November 2018, im Kölner Gürzenich den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen an Bernhard Paul verliehen. ,,Berhard Paul ist ein Meister der Kultur und der Unterhaltung. Ihm ist es in jahrzehntelanger intensiver Arbeit mit Fantasie und Kreativität gelungen, den Zirkus und das Varietétheater wiederzubeleben, zeitgemäß zu erneuern und für ein breites Publikum interessant und zugleich erschwinglich zu halten", so Laschet. Zu Recht genieße er weltweit Anerkennung für seine Ideen und seine Leistung. ,,Paul versteht es wie wenige andere, Menschen aus der gesamten Gesellschaft, jeden Alters, jeder Herkunft, zusammenzubringen und sie in eine andere, magische Welt zu entführen.

Laudatio hielt Christina Rau

Christina Rau, die Ehefrau des vormaligen Ministerpräsidenten und Bundespräsidenten Johannes Rau, hielt die Laudatio auf den 56. Träger der höchsten Auszeichnung des Landes NRW. Beide haben freundschaftlich den Weg vonBernhard Paul begleitet: ,,Bernhard Paul hat viele Talente. Er ist Zirkus-Gründer und Zirkus-Direktor, er ist Clown und Talente-Entdecker, Gestalter der Programme und Inspirator, erfolgreicher Unternehmer und ein großer Sammler. Wie kein anderer steht er als Person heute für einen Zirkus auf der Höhe der Zeit. Für Bernhard Paul ist der Zirkus ein Gesamtkunstwerk, dass aus vielen ganz unterschiedlichen Elementen entsteht und er kümmert sich von Anfang an mit Leidenschaft und Hingabe um alle Teile dieses Kunstwerks", so C. Rau.

"Circus Roncalli" - wurde 1975 von Bernhard Paul und André Heller in Wien gegründet. Am 18. Mai 1976 begann die erste Tournee mit der Weltpremiere des neuen Zirkus auf der Hofgartenwiese in Bonn. Roncalli hatte schon Mitte der 1990er-Jahre auf Zirkusnummern mit Wildtieren verzichtet und 2018 hat man sich von der letzten Tiernummer getrennt. "Nicht um einen Kniefall vor Tierschutzorganisationen zu machen. Wer sagt, Zirkus sei Tierquälerei, der kann auch sagen alle Ausländer sind kriminell. Tierrechtler üben oft unberechtigt Kritik aus", so Paul. Mittlerweile ist Ronkalli auch plastikfrei und Speisen wurden auf biologisch - veganerfreundlich umgestellt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.