Sonntag, 22.07.2018 03:01 Uhr

LVR - Grünes Licht für barrierefreie Umgestaltung

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln/Bonn, 10.07.2018, 16:50 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 2610x gelesen

Köln/Bonn [ENA] Landschaftsausschuss gibt grünes Licht für barrierefreie Umgestaltung. Umbau zum 200-jährigen Jubiläum des LVR-LandesMuseums Bonn. Anlässlich seines 200-jährigen Bestehens im Jahr 2020 wird das LVR-LandesMuseum Bonn im Sinne von Inklusion und Partizipation grundlegend überarbeitet. Das hat der Landschaftsausschuss in seiner heutigen Sitzung in Köln einstimmig beschlossen. „Inklusion ist ein Menschenrecht.

Im Sinne der UN-Behindertenrechtkonvention setzen wir dies in allen Bereichen des Landschaftsverbandes Rheinland um. Selbstverständlich auch in den LVR-Museen. Es geht darum, sich ganzheitlich und nachhaltig auf die Bedürfnisse aller Besucherinnen und Besucher einzustellen. Darüber hinaus entsprechen wir damit den Zielvereinbarungen zwischen dem LVR und den Verbänden von Menschen mit Behinderung zur Herstellung von Barrierefreiheit“, so Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende des Landschaftsausschusses.

Das LVR-LandesMuseum Bonn greift mit seinen Umbaumaßnahmen die Zielvereinbarung im Sinne eines „Design für alle“ baulich, gestalterisch und inhaltlich auf. Dies betrifft sowohl die Architektur und Wegeführung, das Leitsystem, das Ausstellungsdesign als auch die Beschriftung und Vermittlung einschließlich der digitalen Medien. Das Konzept wird in einem partizipativen Austausch im Dialog mit dem Publikum erarbeitet, um tatsächlich ein „Museum für alle“ zu realisieren

Diese zukunftsorientierte Umgestaltung beinhaltet verschiedene konzeptionelle Änderungen für die Dauerausstellung und die Architektur im Innenbereich des Museums. In einem ersten Schritt werden bis zum 200-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 ein zentraler Aufzug eingebaut sowie Foyer und Erdgeschoss umgestaltet. Im Zentrum steht die Neupräsentation des weltberühmten Neandertalers im Foyer des Museums. Bereits im Jahr 2018 werden die Wechselausstellungsbereiche vom 1. und 2. Stockwerk in das 3. Obergeschoss umziehen. Mittelfristig soll die gesamte Dauerausstellung von der Archäologie in der 1. Etage bis zur Kunstgeschichte in der 2. Etage umgestaltet werden. Während der gesamten Umbaumaßnahmen bleibt das Museum geöffnet.

Jährlich besuchen rund 100.000 Menschen das LVR-LandesMuseum Bonn. International bekannt ist es vor allem wegen des weltberühmten originalen Neandertalers. Neben anderen interessanten Exponaten in der Dauerausstellung präsentiert das Museum regelmäßig bemerkenswerte Wechselausstellungen. So startet zum Beispiel ab Ende September mit der Mitmachausstellung „Ritter und Burgen“ eine interaktive Zeitreise ins Mittelalter. Infos unter: www.landesmuseum-bonn.lvr.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.