Dienstag, 23.10.2018 07:31 Uhr

Jüngstes Gericht. Die Kunst trifft die Show

Verantwortlicher Autor: Carlo Marino Rom, 17.09.2018, 08:58 Uhr
Presse-Ressort von: Dr. Carlo Marino Bericht 5007x gelesen

Rom [ENA] Die Kunst trifft die Show in Rom. Eine Darbietung, in der der wichtigste und absolute Protagonist der Geschichte die Sixtinische Kapelle ist. Einer der unglaublichsten Orte in der Geschichte der Weltkunst mit einer 60-minütige Show: die Geschichte der Protagonisten, die Qualen des Genies, den Fresko der Genese, das Eintauchen in das Absolute Schönheit des unsterblichen Werkes von Michelangelo: das Jüngstes Gericht.

Eine außergewöhnliche Reise, die dem Publikum ermöglicht, ganz in die Wunder der Sixtinischen Kapelle einzutauchen, seine Geschichte und Geheimnisse zu entdecken und dank der innovativen Art der Durchführung, ein bemerkenswertes Erlebnis zu erleben. Es ist eine wirkliche Revolution in der Welt des Schauspiels: Rundumprojektion 270°, Live-Veranstaltung, einnehmende Musik von John Metcalfe, auβerordentliche szenische Effekte. Das Schauspiel wird in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Rat der Vatikanischen Museen auf der Bühne dargestellt.

Artainment:das Jüngstes Gericht

Michelangelo und die Geheimnisse der Sixtinischen Kapelle "ist die erste Ausstellung von Artainment die gehört jedoch zu einem neuen Genre, das den Charme und die Schönheit der größten Kunstwerke mit dem emotionalen und einnehmenden Wesen des Schauspieles verbindet. Die immersive Projektionen , die Live-Performer, die originelle Musik von großer Wirkung und die spektakuläre Bühneneffekte die Enstehung eines der Meisterwerke der Kunstgeschichte und der Menschheit erzählen. Eine weltweit einzigartige theatralische und technologische Anlage bringt die Kraft von Michelangelos Meisterwerk in eine Geschichte, die das Publikum atemlos werden lässt.

Die Schau wurde von Marco Balich, Künstlerische Leiter des "Designers of Emotions", ehemaligen Schöpfer des Baumes des Lebens an der Expo Milan, sowie von über 20 olympischen Zeremonien (einschließlich Rio 2016, Sotschi 2014, Turin 2006) ausgearbeitet. Das von Sting komponierte musikalische Hauptthema wird das Publikum in einer emotionalen, ästhetischen und spirituellen Erfahrung begleiten, die man nicht verfehlen sollte. Übersetzung in die wichtigsten Sprachen ist verfügbar.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.