Montag, 23.07.2018 16:59 Uhr

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf Bundesautobahn 4

Verantwortlicher Autor: Polizei Köln Frechen/Kerpen, 20.06.2018, 20:49 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 5599x gelesen

Frechen/Kerpen [Polizei Köln] Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 bei Frechen sind am gestrigen Nachmittag (19. Juni) drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen (26, 27) schwer. Mutmaßlich aufgrund einer Bodenwelle war der Anhänger eines Pkw-Gespanns ins Schlingern geraten und war gegen einen Lkw geprallt. Gegen 17.20 Uhr befuhr der Franzose (27) mit seinem Citroen die BAB 4 in Richtung Aachen.

Zwischen der Tank- und Rastanlage Frechen-Nord und dem Kreuz Kerpen schaukelte sich der Pkw-Anhänger auf. Er schleuderte nach links und prallte gegen einen auf dem Überholstreifen fahrenden Lkw. Dieser wurde nach links gedrückt und kollidierte mit der Betonschrammwand am Mittelstreifen. Anschließend löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und kam schließlich etwa 300 Meter weiter auf zweiten Überholstreifen zum Stillstand.

Der Pkw kollidierte ebenfalls mit der Betonschrammwand und schließlich mit dem Lkw. Beide Fahrzeuge blieben schließlich stark beschädigt auf dem linken Überholstreifen liegen. Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise die zulässige Achslast des Pkw-Anhängers überschritten war. Der Pkw-Fahrer und sein Beifahrer (26) wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, die Beifahrerin im Lkw (13) erlitt leichte Verletzungen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.