Samstag, 17.11.2018 14:34 Uhr

Auto-Leidenschaft – elektrisierend!

Verantwortlicher Autor: Hubertus C. Tuczek München, 19.10.2018, 20:09 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5148x gelesen
Peugeot e-Legend Concept
Peugeot e-Legend Concept  Bild: Peugeot

München [ENA] Gibt es sie noch – die Autoleidenschaft? In der aktuellen aufgeheizten Debatte kann man sich diese Frage stellen. Aber auch Elektro-Autos können „elektrisieren“, wie die Konzeptstudie von Peugeot e-Legend auf dem Autosalon in Paris unter Beweis gestellt hat.

Es gibt sie noch – die automobile Begeisterung. Der Peugeot e-Legend Concept macht Anleihen in der Historie von Peugeot und knüpft an das legendäre 504 Coupé an. Dies drückt sich in den schmalen A- und C-Säulen aus (B-Säule ist nicht vorhanden), was wieder diesen wunderbaren Rundumblick ermöglicht, und im Innenraum gibt es den gleichen blauen Samt wie damals. Das Cockpit wird allerdings im Fußraum von einem riesigen Bildschirm (49 Zoll!) dominiert und selbst in den Sonnenblenden gibt es noch weitere Bildschirme mit 12 Zoll. Das der E-Antrieb 462 PS hat, scheint dabei fast Nebensache zu sein. Im autonomen Modus verschwinden sowohl das Lenkrad als auch der Fahrermonitor und außen leuchten dann die Querstreben im Kühlergrill. Einfach cool!

Peugeot e-Legend Concept und 504 Coupe
Interieur mit 49 Zoll Bildschirm
Volkswagenstudie I.D. BUZZ

Bis 2025 soll laut Peugeot alles umsetzbar sein. Früher gibt es schon den VW I.D. BUZZ, nämlich 2022. Der allseits beliebte alte Bulli wird als E-Fahrzeug neu interpretiert und das Show Car hat schon im letzten Jahr in Pebble Beach die Besucher begeistert. Die Erinnerungen an die früheren Zeiten scheinen bei uns jene Emotionen zu wecken, die die Leidenschaft für ein Fortbewegungsmittel in uns entflammt. Wir werden uns dazu ein Surfboard kaufen und die unendliche Leichtigkeit genießen, die uns heute manchmal abhandengekommen zu sein scheint.

Jaguar I-Pace
Porsche Studie Mission E
Interieur des Mission E mit Holografischem Display

Es gibt aber auch neue Interpretationen von Fortbewegung, die das Potential haben, uns zu begeistern. Jaguar ist mit dem I-Pace eine Sensation gelungen, indem sie noch vor den etablierten Herstellern wie Audi oder Mercedes einen attraktives, voll-elektrifiziertes Fahrzeug auf den Markt gebracht haben. Das Crossover mit 400 PS hat Sportwagentalente und weiß ebenso im Gelände zu überzeugen. Durch die E-Architektur konnte der Radstand im Vergleich zum F-Pace um 15cm ausgedehnt werden, was dem Platzangebot zu Gute kommt. Wer noch einen drauflegen will, muss auf den Taycan von Porsche (Vorbote war die Studie Mission E) warten. Mit dem ersten 800-Volt-Antrieb wird eine neue Generation von Sportwagen eingeläutet – Porscheversprechen inklusive.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.